Tarife im Vergleich

Ein schnelles Arbeiten im Internet ist ohne eine guten DSL-Anschluss nicht möglich. Deshalb bieten immer mehr DSL-Anbieter den Kunden sehr attraktive DSL-Angebote mit viel Bandbreite, die zudem immer kostengünstiger werden. In zeitlich begrenzten Sonderaktionen, die zum überwiegenden Teil einer erfolgreichen Gewinnung von Neukunden dienen, ist ofmals sogar die notwendige Hardware kostenlos als Zugabe enthalten.

Vorteile von 1&1

Aktuelle 1&1 DSL-Angebote vergleichen...

Preis und Leistung müssen stimmen

Das Angebot an DSL-Tarifen wird von Jahr zu Jahr umfangreicher. Anbieter versuchen durch immer schnellere DSL Leitungen und mehr Komfort, die Kunden für ihre Produkte zu begeistern. Besonders für den Normalverbraucher, sind die Vor- und Nachteile der einzelnen Tarife, schwer zu durchschauen. Deswegen ist ein DSL-Tarifvergleich immer sinnvoll.

Für viele Kunden ist ein optimales Preis-Leistungs-Verhältnis eine der wichtigsten Vorraussetzungen für die Entscheidung eines DSL Angebotes. Da sich die Entwicklung im Bereich der Nutzung und des Zuganges zum Internet rasant schnell weiter entwickelt, sollte immer auf eine Vertragslaufzeit geachtet werden, die so kurz wie möglich gehalten sein sollte.

Mit und ohne Vertragslaufzeit

Immer mehr DSL Angebote verfügen inzwischen über eine flexibel gestaltete Vertragsdauer, die nicht unbedingt über die üblichen 24 Monate Mindestvertragslaufzeit läuft. Darunter lassen sich auch empfehlenswerte Angebote finden, bei denen nur eine Kündigungsfrist von zwei oder vier Wochen gültig ist.

Zwar bieten zahlreiche Angebote, mit einer DSL-Vertragslaufzeit von 24 Monaten, gerade für Neueinsteiger sehr günstige Konditionen. Aber gerade bevor solche DSL-Verträge abgeschlossen werden, sollte jeder Kunde genau abwägen, ob er sich über so einen langen Zeitraum fest vertraglich an einen DSL-Provider binden möchte.

Wer sich im Vorfeld genau über das Thema DSL, dessen Verfügbarkeit, die verschiedenen Anbieter, Tarifdetails und Vertragsdauer beschäftigt, wird sehr schnell feststellen, das immer mehr DSL-Provider, DSL ohne eine Mindestvertragslaufzeit anbieten. Bei diesen DSL Angeboten werden den Kunden allerdings keine zusätzlichen Vergünstigungen wie das gratis zur Verfügung stellen der benötigten DSL Hardware, ein Startguthaben oder die Nutzung einer kostenlosen DSL Nutzungszeit. Dennoch ist diese Möglichkeit immer eine Überlegung wert, denn bei der derzeitigen Kostenentwicklung ist es nur bedingt ratsam, sich über einen längeren Zeitraum an einen Breitbandanbieter zu binden.

Anbieter unabhängig von der Telekom

Sich im Dschungel der unterschiedlichen DSL-Tarife zurechtzufinden, ist für einen Laien oftmals gar nicht so einfach. Wenn vor einigen Jahren noch ein Telefonanschluss der Deutschen Telekom notwendig gewesen ist um das Internet zu nutzen, werden heute DSL Angebote und Komplettpakete den Kunden angeboten, bei denen auch ohne einen Telefonanschluss der Deutschen Telekom, grenzenloser Surf- und Telefonspaß garantiert werden.

Den richtigen Tarif finden

Bevor Sie auf Tarifsuche gehen, sollten Sie sich fragen, welche Anforderungen Sie an den DSL-Tarif haben? User, die sehr oft das Internet im vollen Umfang nutzen, sind mit einer DSL-Flatrate gut beraten. Besonders bei der Übertragung von großen Datenmengen, wie zum Beispiel Video- und Musikdateien, ist eine Flatrate sehr vorteilhaft, da es zu keinen Zusatzkosten kommt.

Wer nur hin und wieder das Internet nutzt, um E-Mails abzurufen oder etwas im Internet zu suchen, für den ist ein preisgünstigerer Volumentarif vorteilhaft. Hierbei sollte nur beachtet werden, dass die im Tarif enthaltene Datenmenge nicht überschritten wird, da dadurch Zusatzkosten entstehen können.

Sogenannte Doppel-Flat-Tarife sind für User sehr interessant, die das Internet sowie das Telefon oft benötigen. Festnetzgespräche und die Nutzung des Internets sind bei diesen Tarifen inklusive.

Das sollten Sie beim Vertragsabschluss beachten

Kurze Vertragslaufzeiten sind immer von Vorteil. So können Sie schnell auf Angebote von Mitbewerbern reagieren. Prüfen Sie im Vorfeld, ob Ihr Computer die nötigen Hardwarevoraussetzungen mitbringt. Die meisten PC sind DSL fähig, benötigen aber oftmals noch ein DSL Modem, welches nicht selten vom Provider gratis mitgeliefert wird. Sollten Zweifel bestehen, dann scheuen Sie nicht davor zurück, Ihren zukünftigen Provider anzurufen, und sich die technischen Details erklären zu lassen.

Noch günstiger mit Doppel-Flat

Zum monatlichen Festpreis werden den Kunden DSL-Flatrates angeboten, die eine unbegrenzte Surfdauer im Internet ermöglichen. Kunden, die eine volle Kostenkontrolle über Telefon und Internet bevorzugen, sollten sich für eine DSL-Doppel-Flatrate entscheiden. Unterschiede in den zur Verfügung stehenden DSL-Geschwindigkeiten sollten allerdings auch bei diesen DSL-Angeboten beachtet werden.